Gelungener Hinrundenabschluss

Tischtennis, 3. Bezirksliga Staffel 4: TTV Hildburghausen 90 IV – SV Schleusingen II   8:4

Im letzten Spiel der Hinrunde hatte die vierte Auswahl des TTV die Reserve aus Schleusingen zu Gast. Diese trat zum ersten Mal mit Hopf als Spitzenspieler an. Doch die Mannen des TTV sind es gerade bei Lokalderbys gewohnt, gegen die Bestbesetzung anzutreten.

Die Doppel verliefen zunächst wieder holprig. Wagner/Bartenstein konnten gegen Alaaddin/Schellenberger nichts ausrichten und gingen 0:3 unter. Nebenan machte es das Vater/Sohn Gespann Schilling/Schilling auch extrem spannend, und wurde am Ende mit einem sehr knappen 3:1 belohnt (-9; 9; 9; 10).

In die Einzel startete man wieder besser. H. Schilling setzte sich durch kluge Spielweise gegen Alaaddin durch und Wagner konnte gegen Hopf ebenfalls erfolgreich die Platte verlassen. Im Anschluss verlor T. Schilling gegen das unkonventionelle Spiel von Schellenberger, was jedoch durch den 3:0-Erfolg von Bartenstein gegen Amarell wieder wettgemacht wurde: 4:2 Zwischenstand.

Die Führung wurde von H. Schilling gegen Hopf noch ausgebaut, bevor Wagner nach wochenlanger Siegesserie von Alaaddin bezwungen wurde. Auch im hinteren Paarkreuz kam es zur Punkteteilung, womit man vor der letzten Runde beim 6:4 angelangt war. Sicher war jedoch noch nichts. Oder doch?

Mit einer klasse Leistung oder einfach der „Schilling-Power“, sprich die (3:0!) Siege von H. Schilling gegen Amarell und vor allem von T. Schilling gegen Hopf, konnten die letzten zwei Punkte für die Tabelle schnell eingetütet werden.

Mit diesem vollen Erfolg verabschiedet sich die vierte Auswahl des TTV in die knapp über einen Monat währende Pause bis es dann am 7.1. weiter geht (Zur Abwechslung wieder gegen Schleusingen.). (sebastian)

TTV: Schilling (3,5); Wagner (1); T.Schilling (2,5); Bartenstein (1)

 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Sponsoren

 

Facebook

Tischtennis: Spiel mit!

Tischtennis: Spiel mit!

 
unterstützt gemeinsame Angebote zwischen Vereinen und Schulen. Bis 2015 planen der DTTB und seine Landesverbände über 1000 Kooperationen deutschlandweit zu fördern. Durch die Teilnahme an der Kampagne „Tischtennis: Spiel mit!“ profitieren Vereine und Schulen von zahlreichen Vorteilen.