Jugend sammelt Medaillen

Arnstadt. Mit drei Spielern beteiligte sich der TTV Hildburghausen an der diesjährigen Südthüringer Meisterschaft der Jugend.

Um es vorweg zu nehmen: Alle Starter spielten ein starkes Turnier und erzielten gute Resultate. Wie üblich gab es zunächst die Vorrundenspiele im Einzel. Dabei spielte Ramon Schubarth (vom Alter her noch Schüler) nach seiner Verletzungspause gut auf und schied als einziger Spieler des Turnieres bei zwei Siegen und nur einer Niederlage etwas unglücklich aus. Zusammen mit Jakob Paul (SG Motor Arnstadt) unterlag er auch im Doppel in einem sehenswerten Spiel nur knapp gegen die Paarung Lämmerhirt/Schütz (TTV Altenstein).

Richard Evers und Marvin Thäringer erspielten sich jeweils ungeschlagen den Gruppensieg in der Vorrunde und zogen gemeinsam ins Halbfinale ein. Dabei musste Richard Evers im Achtelfinale gegen den Immelborner Nils Arnold alle Register ziehen, um sich nach 0:2-Satzrückstand und taktischer Umstellung mit disziplinierten Spiel durchzusetzen. Im Viertelfinale ließ er dem Schwarzaer Jonas Schmidt in drei Sätzen ebenso wenig eine Chance, wie Marvin Thäringer dem Stadtlengsfelder Philipp Kind. Im Halbfinale konnte Richard dann gegen Max Koch (SV Walldorf) im zweiten Satz die Chance zum Ausgleich nicht nutzen und unterlag mit 0:3. Ebenso erging es Marvin Thäringer, der gegen den späteren Meister Lorenz Wacker (TTV Stadtlengsfeld) kein Erfolgsrezept fand. Im Doppel erspielten sich beide dann die Finalteilnahme. Beeindruckend das starke Halbfinale gegen Koch/Schmidt. Im Finale gegen die Stadtlengsfelder Kind/Wacker war dann leider etwas die Luft raus, so dass es wie im Vorjahr bei Silber blieb. Dieser zweite Platz kann aber ebenso wie die beiden Bronzemedaillen im Einzel als schöner Erfolg und Lohn der fleißigen Trainingsarbeit bewertet werden.   (tom)

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Kommentare   

# Uli 2018-11-06 13:02
Klasse Leistung von unseren Jungs!!!!!!!! :-)
Antworten
Tischtennis: Spiel mit!

Tischtennis: Spiel mit!

unterstützt gemeinsame Angebote zwischen Vereinen und Schulen. Bis 2015 planen der DTTB und seine Landesverbände über 1000 Kooperationen deutschlandweit zu fördern. Durch die Teilnahme an der Kampagne „Tischtennis: Spiel mit!“ profitieren Vereine und Schulen von zahlreichen Vorteilen.