Nächste Spiele und Ergebnisse

Samstag 30 November, 2019 15:00
TTV Herren II 0 : 0 TSV Mengersgereuth-Hämmern
Samstag 23 November, 2019 16:00
TTV Herren II 0 : 0 TTV Floh-Seligenthal
Samstag 16 November, 2019 18:30
TTC Sülzfeld 08 2 : 8 TTV Herren III
Samstag 16 November, 2019 15:00
TTV Herren II 8 : 6 TTV Wasungen/Schwallungen
Samstag 16 November, 2019 14:00
SV EG Suhl 48 e.V. II 8 : 2 TTV Herren IV
SV 09 Arnstadt 3 : 9 TTV Herren I

Dramatisches Oberhausderby

Tischtennis, 1. Bezirksliga: SV Empor Heßberg – TTV Hildburghausen 90 II 8:6

Nach acht Wochen Punktspielpause startete auch die Zweite der Kreisstädter in die Rückrunde der 1. Bezirksliga. Auf dem Plan stand nichts geringeres als das Kreisderby beim Orts- und Tabellennachbarn SV Empor Heßberg. Beide Mannschaften brauchen dringend Punkte im Kampf um den Klassenerhalt, was auf ein spannendes Spiel hoffen lies.

In den Auftaktdoppeln gewannen beide Teams jeweils ein Spiel. Während Andy Schmidt und Sven Oberender gegen Jan Möller sowie Oliver Volkmar den Punkt für die Hausherren sicherten, machten Michael Knittel und Moritz Stammberger gegen Christian Witter und Simon Seeber den ersten Zähler für die Hildburghäuser perfekt. Auch in den Einzeln konnten die Hildburghäuser anders als in den Jahren zuvor mithalten. Zwar mussten Jan Möller und Michael Knittel gegen Sven Oberender und Andy Schmidt gratulieren, doch glichen Oliver Volkmar und Moritz Stammberger nach jeweils nervenstarker Leistung über Christian Witter sowie Simon Seeber aus. In der zweiten Einzelrunde gelang es dem TTV sogar in Führung zu gehen. Nur Michael Knittel konnte hier nicht erfolgreich abschließen. Mit einer 6:4 Führung ging es in die letzte Einzelrunde. Den Auftakt machte Michael Knittel, der einen rabenschwarzen Tag erwischte und gegen Simon Seeber im Entscheidungssatz scheiterte. Oliver Volkmar verlor trotz guter Leistung unglücklich gegen Sven Oberender und verpasste seinen dritten Tageserfolg ebenso wie Moritz Stammberger, der gegen Andy Schmidt einen großen Kampf lieferte und am Ende ebenso unterlag. Die Hoffnungen auf wenigstens einen Zähler lagen nun bei Jan Möller, der gegen Christian Witter jedoch katastrophal startete. Nach 4:11 und 2:11 kämpfte er sich aber furios zurück. Schade das beim 10:10 im Entscheidungssatz das Glück auf Seiten der Hausherren war und den Kreisstädtern der mehr als verdiente Punkt verwehrt blieb. Nichts desto trotz gilt es schon kommende Woche in Eisenach erneut anzugreifen und an die gezeigte Leistung anzuknüpfen. (oli)

TTV HBN II: Knittel (0,5); Möller (1); Volkmar (2); Stammberger (2,5)

Comments are now closed for this entry

Sponsoren

Facebook

Tischtennis: Spiel mit!

Tischtennis: Spiel mit!

 
unterstützt gemeinsame Angebote zwischen Vereinen und Schulen. Bis 2015 planen der DTTB und seine Landesverbände über 1000 Kooperationen deutschlandweit zu fördern. Durch die Teilnahme an der Kampagne „Tischtennis: Spiel mit!“ profitieren Vereine und Schulen von zahlreichen Vorteilen.